City of Fallen Angels

Deutsches Cover
Englisches Cover

Titel: City of Fallen Angels
Gebunden: 19,99€
Verlag: Arena
Seiten: 573

Engl. Titel: City of Fallen Angels – The Mortal Instruments
Gebunden: 13,95€
Taschenbuch: 8,10€

Bisher erschienen in der Reihe:
City of Bones (Jan. 2008)
City of Ashes (Jun. 2008)
City of Glass (Aug. 2009)
City of Fallen Angels (Dez. 2011)
City of Lost Souls (auf engl. Mai 2012)


INHALT:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.

COVER:
Also über das deutsche Cover lässt sich eigentlich nichts Besonderes sagen. Es reiht sich in die anderen Chroniken der Unterwelt Cover ein, welche ich nie sonderlich herrausragend fand. Das englische Cover ist viel farbenfroher und wenn ich wählen müsste wäre das eindeutig mein Favorit.
Zum Allgemeinen Aussehen des Buchs: man sollte sich wirklich nicht abschrecken lassen, wenn man das Buch das erste Mal sieht, denn es hat sehr dicke Seiten und sieht demnach auch eher nach einem 1000 Seiten als nach einem 500 Seiten Buch aus :D Also keine Sorge, für das Buch brauch man nicht Ewigkeiten um es zu lesen, dafür ist es ohne hin zu spannend :)

MEINE MEINUNG:
Ich persönlich finde es gut das Clarissa Clare sich entschlossen hat die Reihe noch fortzusetzen, weil man sich doch insgeheim gewünscht hat, dass es weiter geht! Klar nach dem Ende von City of Glass war alles gut und schön, aber da könnte eben doch noch mehr kommen. :)

In City of Fallen Angels liegt der Schwerpunkt ganz klar auf Clarys und Jace Beziehung, was manche mehr oder weniger gut finden werden. Ich finde es schon ganz richtig, das die ganze Beziehungssache noch ein bisschen ausgeführt wird, eben weil man es Clary und Jace wirklich gönnt das sie jetzt nun doch endlich zusammen sind.

An Charakteren sind natürlich die üblich Bekannten dabei, aber es spielen auch ein paar neue, wie zum Beispiel Camille, die man aus Clockwork Angel kennt, eine größere Rolle.

Der Schreibstil ist wie immer bei Clare unvergleichlich toll und witzig, sodass man sich einige Male selbst grinsend vor dem Buch sitzen sieht :D

Das Ende ist noch ein wenig unklar und ich kanns kaum glauben, dass das Buch an so einer gemeinen Stelle aufgehört hat! Ich werde wenn mein Budget es zulässt so bald wie möglich den nächsten Teil auf Englisch holen und dann heißt es waren auf City of heavenly Fire (Erscheinungstermin unbekannt) :/

FAZIT:
Obwohl ich viele Gerüchte gehört hatte, das Buch sei nicht so gut wie seine Vorgänger, kann ich mich wirklich nicht beschweren. Clare schreibt toll wie immer und das Buch ist für mich, obwohl es vielleicht nicht das stärkste ist in der Reihe, absolut lesenswert!

4,5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen