MUH! - David Safier

Deutsches Cover
Titel: MUH!
Gebunden: 16,95€
Audio: 12,99€
Kindle: 14,99€
Verlag Buch: Kindler
Verlag Audio: Argon 


Von einer Kuh, die auszog, das Glück zu finden.

Lolle gehört zu den Kühen, die sich vom Leben etwas mehr erhofft haben als Grasen, Wiederkäuen und anderen Kühen zu erzählen, was man mal wieder für einen gigantischen Fladen produziert hat. Sie träumt von einem glücklichen Leben mit Champion, dem prachtvollen Stier. Doch als sie diesen in flagranti mit der dummen Kuh Susi erwischt, platzt der Traum. Ein weit gereister Kater mit italienischem Akzent und casanovahaftem Gehabe eröffnet ihr jedoch eine neue Perspektive: In Indien sind die Kühe heilig – dort wartet ein glückliches Leben auf sie. Als Lolle auch noch erfährt, dass der Bauer seinen Hof verkaufen muss und alle Tiere zum Abdecker kommen sollen, beschließt sie, sich ins Land der heiligen Kühe aufzumachen …



MUH! ist das neueste Werk des Autors David Safier, der vor allem für sein Buch 'Mieses Karma' und die Romanvorlage des kürzlich erschienenen Films 'Jesus liebt mich' bekannt ist. 

Ich habe Safiers Bücher immer gemocht, da er mit einem einzigartigen Humor schreibt, die seine Bücher so besonders machen, jedoch hatte mir bereits sein letzer Roman (Happy Family) nicht so gut gefallen. Von daher war ich ein wenig besorgt, dass es von nun an mit seinen Büchern eher in eine andere Richtung gehen würde. 
Allgemein will ich es mal so sagen: Ich denke mit Mieses Karma hat der Autor ein unheimlich witziges und einzigartiges Buch geschaffen, an das bisher keines seiner anderen Bücher heran gekommen ist. 
Auch MUH! kann ihm leider nicht das Wasser reichen, hat mich jedoch mehr überzeugen können als Happy Family!

Die Kuh Lolle, um die es in der Geschichte geht, ist wirklich sehr sympathisch und auch ihre verschiedenen Begleiter, besonders der leicht sarkastisch angehauchte Kater haben es mir angetan.
Allerdings gab es auch einige Charaktere im Buch, die man getrost hätte weglassen können.
Ich finde es gut, dass Themen wie der übermäßige Fleischkonsum und die nicht artgerechte Haltung von Nutztieren unterschwellig angesprochen werden und wenn ich nicht schon fleischlos leben würde, hätte ich mir vielleicht spätestens nach dem Lesen dieses Buches nochmal Gedanken gemacht ;) 

Der Schreibstil ist wie gewohnt bei Safier witzig und locker, auch wenn die Geschichte teilweise ein wenig gezwungen und unrealistisch wirkt. 

Zum Beispiel finde ich das Auftauchen eines Yetis und Lolles vorausgesagte Träume (die dann auch noch eintreten) viel zu unlogisch. Diese Dinge wollen einfach nicht so recht zum Rest des Buches passen. 





Ich habe das Buch als Hörbuch und in dieser Form kann man es ideal zwischendurch hören, da Nina Spier das Hörbuch auch fantastisch liest . Die Geschichte kann einen aber leider nicht so richtig in seinen Bann ziehen und fesseln. 
MUH! würde ich empfehlen, wenn man mal Lust auf einen Roman mit eher leichter Kost hat.



3/5


an leser-welt und den argon Verlag!


Kommentare:

  1. ich bin gerade ziemlich begeister, dass du wirklich nur Über Bücher bloggst!! :))
    ich les nicht wenig aber sooo viel, dass ich nur darüber bloggen könnte schaff ich nicht! :D
    aber neulich hab ich mal einen größeren Schwung Bücher vorgestellt vielleicht möchtest du sie dir ja anschauen! und hoffentlich findest du welche die dir gefallen! :b
    http://zuckertraeume.blogspot.de/2013/01/viele-viele-bucher.html
    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen
  2. Hm, schade. Ich war auch sehr begeistert von "Mieses Karma", aber schon sein nächstes Buch konnte mich nicht mehr so fesseln. Schade, dass es scheinbar dabei bleibt :-(

    AntwortenLöschen