[Rezension] Plötzlich Prinz - Julie Kagawa

Deutsches Cover
Englisches Cover 

Titel: Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen
Gebunden: 16,99€
Kindle: 13,99€
Verlag: Heyne fliegt
Seiten: 512

Engl. Titel: The Lost Prince 
Gebunden: 15,10€
Taschenbuch: 8,20€


Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nicht

Schau dich nie nach ihnen um. Tu einfach so, als wären sie nicht da – das ist die goldene Regel, mit der Ethan Chase jeden Ärger zu vermeiden sucht. Ärger, den ihm seine ältere Schwester Meghan Chase eingehandelt hat, die in Nimmernie, dem Land der Feen, lebt und dafür gesorgt hat, dass die Grenzen zur Menschenwelt durchlässiger werden. Wo Ethan geht und steht, ereignen sich seltsame Dinge. Immer sieht es so aus, als sei er daran schuld. Wie zum Beispiel an dem mysteriösen Feuer in der Bibliothek seiner alten Schule, die er daraufhin verlassen muss. Als Ethan am ersten Tag an seiner neuen Highschool persönlich angegriffen wird, kann er die Boten Nimmernies allerdings nicht mehr länger ignorieren. Er muss sich seinem verhängnisvollen Erbe stellen, um sich und seine Familie vor dem Schlimmsten zu bewahren – und um ein Mädchen zu retten, von dem er bislang nicht einmal wusste, dass er eigentlich unsterblich in sie verliebt ist …


Eine Rückkehr ins Nimmernie? Aber ja bitte gerne doch!
Als ich von dem Erscheinen der neuen Spin-Off Reihe rund um die Welt des Nimmernie und ihrer Feen gehört habe, musste das neuste Werk der Frau Kagawa natürlich sofort in mein Bücherregal einziehen! 

In dem ersten Band der Serie "Plötzlich Prinz" geht es um den Jungen Ethan, den fleißige Kagawa Leser bereits aus der "Plötzlich Fee" Reihe als Meghans kleinen Bruder kennen. Seit Meghans Fortgang aus der richtigen Welt sind inzwischen 13 Jahre vergangen und Ethan ist nun ein Teenager. Obwohl der Charakter ja bereits bekannt ist, gibt es doch noch so viel über ihn zu erfahren und es ist spannend zu sehen, was für ein Umfeld sich der ältere Ethan in der ganzen Zeit aufgebaut hat. 

Zu Beginn des Buches wird der Leser in die Geschichte um Ethans Leben eingeführt und die Autorin schafft es dabei genau den richtigen Grad zwischen Wiederholung des bereits Bekannten und neuen Informationen zu finden, so dass sich Kenner und Nichtkenner der "Plötzlich Fee" Reihe gleichermaßen gut zurecht finden können.
Aufgrund einer neuen merkwürdigen Feenart (klingelt da nicht was?) ist Ethan gezwungen ins Nimmernie zurückzukehren und seine große Schwester Meghan, die eiserne Königin, um Hilfe zu bitten. Durch einen Zufall rutscht Ethans menschliche Schulfreundin Kenzie mit ihm in die magische Feenwelt und freundet sich sogleich mit dieser an. 

Das Geschehen ist spannend gehalten, so dass es immer mal wieder unerwartete Momente gibt, mit denen ich als Leser niemals gerechnet hätte, dennoch ist mir im allgemeinen Rückblick das gesamte Gereise und Gewandere von Ethan und Kenzie doch ein wenig zu viel gewesen. Ein wenig gekürzter hätte mir das Buch noch einen Tick besser gefallen.

Was einem als Leser (und Fan der "Plötzlich Fee" Bücher) immer wieder kleine Glücksgefühle versetzt, ist das Wiedersehen mit bekannten und geliebten Charakteren wie Grimalkin, Puck, Ash und natürlich Meghan, die sich gewohnt sympathisch wie eh und je verhalten. 

Die neuen Charaktere dieser Spin-Off Reihe sind ebenfalls sehr interessant, jedoch kommt meiner Meinung nach zum Beispiel Ethans Schulfreund Todd und auch seine Angebetete Kenzie ein wenig zu kurz in der Ausführung. Zwar spielt Kenzie die gesamte Handlung über eine sehr wichtige Rolle, jedoch erfährt man bis kurz vor dem Ende kaum etwas Näheres über sie.
Auch war mir die Liebesgeschichte zwischen Ethan und Kenzie eher suspekt, eben weil sowohl der Leser, als auch Ethan sie kaum kennt. So kam es, dass ich die "romantischen" Liebesszenen eher mit verdrehten Augen gelesen habe. Ich hoffe der Autorin gelingt es, Kenzie noch ein wenig sympathischer darzustellen und ich bete darum, dass das zweite Buch der Reihe bitte nicht nur auf der Mitleidsschiene fährt und sich einzig und allein um Kenzies "Geheimnis" dreht...


Freunden und Fans der "Plötzlich Fee" Reihe möchte ich dieses Buch wirklich ans Herz lesen, denn es enthält den gewohnt guten, lustigen und spannenden Schreibstil der Autorin und natürlich auch sowohl die alten als auch viele neue interessante Charaktere, mit denen es spannend ist erneut eine Reise durch das Nimmernie zu unternehmen!
Auch für Neulinge in der Nimmerniewelt sehr geeignet! 


4/5


...an den Heyne fliegt Verlag! :) 

Kommentare:

  1. Das englische Cover ist ja mal sowas von genial! Kannte ich gar nicht, wow!
    Ich fand die Liebesgeschichte auch viel zu schnell und nicht wirklich nachvollziehbar und teilweise blieben mir die Chars auch ein wenig fremd. War trotzdem schön, ins Nimmernie zurückzukehren und auch unser Trio, wenn auch kurz, wiederzusehen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Cover ist wirklich der Hammer! Es gibt wohl noch ein zweites englisches Cover, aber das ist ziemlich langweilig im Vergleich zu diesem hier :)
      Genauso ging es mir auch! Vielleicht sieht man ja in den Folgebänden noch etwas mehr von den altbekannten Charakteren :)

      Löschen
  2. Hey Du, ich bin über google auf deinen Blog aufmerksam geworden und mag deine Rezensionen sehr. Daher bleib ich dir auch als Leserin hier. Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen