[Rezension] Das Wilde Pack - André Marx / Boris Pfeiffer






















Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das wilde Pack unglaubliche Abenteuer. Und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem anderen. Hamlet flieht aus dem Zoo und schließt sich dem Wilden Pack an. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft er auf einen furchtsamen verwahrlosten Haufen. Ob er es schafft, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und zusammen mit ihnen seinen Freund, den Gorilla, ebenfalls aus dem Zoo zu befreien?



Das Wilde Pack - Band 1 ist vom Ding her eigentlich ein Kinderbuch, aber das schöne Cover und die Aussicht auf eine Geschichte mit sprechenden Tieren (habe eine kleine Schwäche dafür), haben mich dann doch zu diesem Buch greifen lassen. 

So bald man das Buch öffnet, fallen einem als erstes die wirklich wunderschönen Illustrationen auf, die die Geschichte perfekt unterstreichen und einem die Tiere noch mehr ans Herz wachsen lässt! Großes Lob an Sebastian Meyer an dieser Stelle!
Besonders gefallen hat mir der Gorilla Barnabas, der mich ein bisschen an die Affen in dem Disney Film "Tarzan" erinnert :) 

Auch der schriftliche Einstieg in das Buch ist gut gestaltet und man erlebt gleich ein kleines Abenteuer mit dem Wolf Hamlet, der vor einem bösen Zoodirektor fliehen muss. 
Dennoch fallen ihm manche Aufgaben etwas zu leicht und er findet für jedes seiner Probleme viel zu schnell eine Lösung. Hier hätte ich mir mehr Spannung und auch vielleicht einen etwas längeren Handlungsbogen und dafür eine niedrigere Anzahl an Ereignissen gewünscht.


In Das Wilde Pack werden wichtige Werte wie Freundschaft und Mut vermittelt, die wohl vor allem Eltern für dieses Buch begeistern könnte ;) 
 Aber auch mir hat es trotz kleiner Mängel gut gefallen und wenn ich eigene Kinder hätte, würde ich ihnen dieses Buch sicherlich vorlesen! 


3,5/5


...an lovelybooks und den Kosmos Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen