[Rezension] Die Schatten von London - Maureen Johnson


Shades of London #1 ○ Taschenbuch 13,99€ ○ cbt ○ 512 Seiten




Jack the Ripper is back

Der Tag von Rorys Ankunft im altehrwürdigen Internat Wexford ist gleichzeitig der Tag, an dem eine Mordserie beginnt, die ganz London in Atem hält. Jack the Ripper ist zurück, oder vielmehr jemand, der exakt die Taten des Serienmörders kopiert. Unter den Augen der an den Bildschirmen mitzitternden Londoner Bevölkerung tötet der Ripper trotz Überwachungskameras und observierenden Hubschraubern weiter – und lässt die Polizei alt aussehen, so ganz ohne Zeugen. Was keiner weiß: Eine einzige Zeugin gibt es – Rory. Die junge Amerikanerin ist die Einzige, die den Mörder gesehen hat. Womöglich auch die Einzige, die ihn sehen kann? Und plötzlich ist der Ripper hinter Rory her ...


Wie wohl viele andere auch, hat mich das Thema "Jack the Ripper" schon immer fasziniert. Somit kam ich natürlich auch nicht umhin nach dieser neuesten Erscheinung zu greifen, die den gefürchteten Serienmörder noch einmal auferstehen lässt.

Man begleitet die Amerikanerin Rory, die ein Auslandsjahr im englischen Internat Wexford beginnt. Kaum ist sie angekommen beginnt eine grausame Mordserie in London, deren Opfer und Tatorte fast bis aufs Haar denen von Jack the Ripper gleichen. Es werden hierbei viele Infos zu den Original Taten eingefügt, so dass auch die "Ripperologen" unter den Lesern auf ihren Geschmack kommen.
Eines Nacht begegnet Rory dem Killer, allerdings scheint keiner außer ihr ihn wahrgenommen zu haben.

Diese kleine "Besonderheit" von Rory, die bereits im Klappentext angedeutet wird, lässt den Leser zwar recht schnell vermuten. was in Wirklichkeit mit ihr los ist, dennoch ist es interessant und auch logischer zu verfolgen, wie Rory nach und nach die Wahrheit begreift.
Mich hat es sehr überrascht, dass das Buch eine paranormale Seite hat, da ich eigentlich mit einem Thriller gerechnet hätte. Allerdings wird diese "Paranormalität" so gewöhnlich wie möglich gehalten, sodass es nicht plötzlich völlig unlogisch wirkt.

Rory als Hauptcharakter scheint eine relativ starke Persönlichkeit und einen gewissen Sinn für Humor zu besitzen, viel mehr erfahren wir allerdings leider auch nicht über sie.
Genauso erging es mir auch mit den Nebencharakteren. Ich hätte so gerne mehr über Jazza oder Jerome gewusst, aber auf Nebencharaktere allgemein scheint die Autorin bedauerlicherweise keinen bzw. wenig Wert gelegt zu haben.
Natürlich gibt es auch eine kleine Liebesgeschichte (in welchem Jugendbuch darf diese denn fehlen), jedoch wird kein all zu großes Gewicht auf sie gelegt, was ich sehr erfrischend und angenehm fand.

Mit der Spannung war es eine kleine Achterbahnfahrt.
Mal war sie kaum vorhanden und die Geschichte kam eher schleppend voran und im nächsten Moment ging's von einer Handlung rasant zur nächsten, sodass man nur noch atemlos an den Seiten kleben konnte.
Ich hätte mir im Großen und Ganzen noch etwas mehr Actionszenen gewünscht, dennoch machen die spannenden Szenen die mit etwas weniger aufregender Handlung schon fast wieder wett, sodass ich mit einem zufriedenen Gesamtgefühl aus diesem Buch hervorgehen kann.


Die Schatten von London ist eine Art paranormaler Jugendbuch Krimi, was wohl ziemlich viele Interessengebiete abdecken dürfte. Auch meinen Geschmack hat es getroffen!
Spannung, Humor, Mord und ein bisschen Liebe...alles Wichtige ist da!
Für mich ein etwas stärkerer Anfang als das Ende, jedoch wird der zweite Band auf jeden Fall gelesen!


3,5/5


... an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



Kommentare:

  1. Guten Morgen Hannah,

    mich hat auch die Geschichte des Rippers sehr interessiert. Ich finde das Buch hat sehr davon gelebt und ich kann dir nur zustimmen, dass das Buch viele Interessengebiete abdeckt.
    Mir waren es an manchen Stellen schon zu viele Interessen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen liebe Sandra! Dieses "too much" Gefühl hatte ich auch ein paar mal. Trotzdem hat es mir im Großen und Ganzen gut gefallen :)

      Löschen
  2. Hey :) Dein Blog ist ja wirklich wunderschön! Ich konnte mich nicht zurückhalten und bin gleich mal leserin geworden :) Ich bin sehr froh, hier gelandet zu sein und freue mich auf zukünftige Rezensionen etc.


    Wenn du lust hast, kannst du gerne auch mal bei mir vorbeischauen!


    www.sarah-liest.blogspot.de


    Liebe Grüße, Sarah :D

    AntwortenLöschen
  3. Hi nochmal,

    mir gefällt es hier, ich bleibe. ^^

    Das Buch spricht mich auch irgendwie an und spätestens jetzt denke ich darüber nach, es ganz auf meine Wunschliste zu setzen - tolle, ausführliche und begründete Rezension! :)

    Liebe Grüße
    deine neue Followerin Dana ^^

    AntwortenLöschen